Augenoptiker-Prüfungen

Prüfungen in der Augenoptik

© Thomas Reimer / Fotolia.com

Am 6. Mai 2011 wurde die neue Ausbildungsordnung für das Augenoptiker-Handwerk im Bundesgesetzblatt, Jahrgang 2011, Teil I Nr. 20, bekannt gegeben. Sie wurde zum 1. August 2011 rechtswirksam. Die Verordnung regelt das Ausbildungswesen des Augenoptiker-Handwerks neu, wobei die wesentlichen inhaltlichen Änderungen vor allem das Prüfungswesen betreffen:

Ausbildungsverordnung

Allgemeines

Die Gesellenprüfung besteht aus den beiden zeitlich auseinander fallenden Teilen 1 und 2. Durch die Gesellenprüfung ist festzustellen, ob der Prüfling die berufliche Handlungsfähigkeit im Sinne des Berufsbildungsgesetzes erworben hat. In der Gesellenprüfung soll der Prüfling nachweisen, dass er die dafür erforderlichen beruflichen Fertigkeiten beherrscht, die notwendigen beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten besitzt und mit dem im Berufsschulunterricht zu vermittelnden, für die Berufsausbildung wesentlichen Lehrstoff vertraut ist. Die Ausbildungsordnung ist zugrunde zu legen. Dabei sollen Qualifikationen, die bereits Gegenstand von Teil 1 der Gesellenprüfung waren, in Teil 2 der Gesellenprüfung nur so weit einbezogen werden, als es für die Feststellung der Berufsbefähigung erforderlich ist.
Für beide Teile der Gesellenprüfung muss ein Antrag auf Zulassung gestellt werden. Diesen erhalten die Auszubildenden auf dem Postweg.

Bewertung

Bei der Ermittlung des Gesamtergebnisses wird Teil 1 der Gesellenprüfung mit 30 Prozent und Teil 2 der Gesellenprüfung mit 70 Prozent gewichtet.

Auge und Sehhilfe – Übungsprüfung Theorie des Sehens – Übungsprüfung

Weiterführende Informationen sowie die Termine der anstehenden Prüfungen finden Sie hier:


  1. Gesellenprüfung Teil 1

    Allgemeines Teil 1 der Gesellenprüfung soll vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden. Die Prüfung erstreckt sich auf die Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten sowie auf den im Berufsschulunterricht zu vermittelnden…

    weiterlesen
  2. Gesellenprüfung Teil 2

    Allgemeines Teil 2 der Gesellenprüfung findet am Ende der Ausbildung statt und besteht aus den Prüfungsbereichen Herstellen einer randlosen Korrektionsbrille (Prüfungszeit 150 Minuten) Augenoptische Versorgung (Prüfungszeit 120…

    weiterlesen